Am Dienstag, 14.5., konnte Ulrich Löchner als Vertreter der Unteraicher Bürger den Schulleiterinnen der drei Schulen in Unteraichen in der Aula der Ludwig-Uhland-Schule, Spenden in Höhe von jeweils 1.000,- Euro zur Verbesserung der digitalen Ausstattung überreichen. Die Schulleiterinnen und Elternbeiratsvorsitzenden waren über die großzügigen Spenden hoch erfreut. Zudem bot Löchner den Schulen altersgerechte, geführte Rundgänge für interessierte Schüler durch den Ortskern von Unteraichen an. Bei diesen Rundgängen sollen einerseits wissenswerte historische Informationen über den Ortsteil, in dem die Schüler täglich zum Unterricht gehen, vermittelt werden. Zudem werden alteingesessene Unteraicher spannende Geschichten aus ihrer eigenen Kindheit und Schulzeit erzählen und diese Zeiten für die Schüler wieder lebendig werden lassen. Frau Schneider-Frey vom Immanuel-Kant-Gymnasium hat spontan zugesagt ein entsprechendes Projekt im Rahmen der in Kürze anstehenden Projektwochen anzubieten. Die beiden anderen Schulen wollen dieses Angebot ebenfalls bei geeigneten Anlässen anbieten.